Kontakt

Anfragen

Für Anfragen, oder sonstige Fragen rufen sie bitte das Büro an, oder füllen sie dieses Formular aus:

KulturTransporter e.V.

Edgar Kucharzewski

Rollnerstraße 43

D-90408 Nürnberg

 

e_kucharzewski@web.de

+49 911 362162

+49 176 63360989

Gerne auch an 

Jürgen Rosner

Westtorgraben 7

D-90429 Nürnberg

rosner@europe.de

+49 172 81 21 400

2013

Betreten verboten?

Nürnberg

„Betreten verboten – Wstęp wzbroniony?“

ist eine ironische Brechung. 

Es ist nicht nur in der bildenden Kunst notwendig, 

Grenzen zu überschreiten und Risiken einzugehen, weil nur so neue Erfahrungen und Sichtweisen ermöglicht werden: 

„Denken Sie an die Gefahr, in die Sie sich begeben, 

wenn Sie Ihren Standpunkt in Frage stellen oder womöglich verändern!“

 

Performance SARDH / Dresden; 

Performance „Lady Ma-ga & Prince Negatif“ / Krakau; 

MaterialKlang, Musikperformance: Kirsch und Hufnagl / Nbg.

„Lady and Tramps”, Jazzformation: Gruhl / Dikhoff / Lehnerer / Ascherl / Ertl;

Agressiva 69 / Krakau.

 

Künstler/innen:

Zbigniew Bajek, Ulrike Beckmann, Andrzej Bednarczyk , Grzegorz Bienias , Łukasz Błażejewski , Annette Blocher, Alexandra Böhm, Rafał Borcz, Martyna Borowiecka, Bartosz Czarnecki, Ulrika Eller-Rüter, Axel Gercke, Hans Herpich, Janusz Janczy, Franz U. Janetzko, Ewa Juszkiewicz,

Helmut Kirsch, Daniel Kiss, Piotr Korzeniowski, Lutz Krutein,

Edgar Kucharzewski, Kamil Kuzko, Ono Ludwig, Dariusz Milczarek, Jakub Najbart, Przemysław Pintal, Janusz Radtke, Jürgen Rosner, Christian Ruckdeschel, Detlef Schweiger, Paulina Semkowicz,Tomasz Siwiński, Justyna Smoleń, Witold Stelmachniewicz, Michał Stonawski, Grzegorz Sztwiertnia, Marek Szymański, Tiutia Putia, Annette Voigt,Fredder Wanoth, Mariola Wawrzusiak und Heike Wurthmann.

Die Sponsoren zeigten sich beeindruckt (Rödel & Partner, Boesner, Stiftungen der Stadt Nürnberg, Stadtsparkasse Nürnberg). Die Agentur „KulturLiebe“ mit Margit Brendl eröffnete uns diesen Rahmen.

 

Die Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit, das Kulturreferat der Stadt Nürnberg und das Amt für Internationale Beziehungen stützten das Projekt. 

Besonderen Dank an Frau Silvie Preusser, die sich intensiv um die Fördergelder einsetzte.

 

Mittlerweile hat sich die Akademie der bildenden Künste Krakau ASP als steter Kooperationspartner mit eingeschaltet. Seitdem sind Kataloge im Hardcover, fadengeheftet und im besten „gestrichenen“ Kunstdruckpapier gefertigt.

Sie werden in der Druckerei der Akademie hergestellt und mit einem ansehnlichen „Zuschuss“ versehen. 

Die Kataloge liegen in Polen in jeder Universitätsbibliothek aus.

 

Pressematerial

Zustimmungsschreiben - 

Bewertungen der poln. Künstler - 

Michaels Schels (Zentrifuge) Pressearbeit 

unter: https://kulturtransporter.wordpress.com

Fotos: Janusz A. Radtke und

Piotr Korzeniowski

1/12
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now